Logo SGSO StPeter20.09.20 / SGSO II - SV St. Peter I 3:4 (2:3)
Drei Elfer für St. Peter
Tore: 
0:1, 0:2, 2:4 Aydemir (15'/FE, 35'/HE, 67' HE), 1:2 T. Weber (36'), 2:2, 3:4 M. Trenkle (44', 70'), 2:3 Sigg (45')
Aufstellung:
E. Hug - N. Klink, A. Ruth, Bölling (J. Füchter 80'), T. Weiß - S. Fehrenbach, S. Schonhardt (Mi. Hug 65') - Rombach, T. Weber (S. Burger 46'), Eh - M. Trenkle
Schiedsrichter:
Mel Zicai

Simonswald/ Obersimonswald fand nur sehr schwer ins Spiel und konnte sich bei Keeper Elias Hug bedanken, der mit mehreren Rettungsaktionen dafür sorgte, dass es immerhin bis zur 15. Minute dauerte, ehe St. Peter in Führung ging. Gegen den Foulelfer von Aydemir war der Simonswälder Keeper dann allerdings machtlos. Ebenso beim 0:2 (35') , erneut durch Elfmeter. Schiri Zicai ahndete ein Handspiel von Niklas Klink im 16er und schickte den Simonswälder Käpt'n mit gelbrot vom Platz. Erst danach besannen sich die Gastgeber auf ihre deutlichen spielerischen und läuferischen Vorteile und glichen binnen acht Minuten durch Tore von Tino Weber und Mike Trenkle aus. Mit einem Abstauber brachte Sigg die Gäste mit dem Pausenpfiff erneut in Führung.

Die Einwechslung von Basti Burger brachte nach dem Seitenwechsel viel Schwung in die Offensivaktionen der SGSO und es schien nur eine Frage der Zeit, bis sich die nun immer deutliicher werdende Überlegenheit der Gastgeber auch an der Anzeigetafel niederschlagen würde. Leider fiel das nächste Tor jedoch auf der Gegenseite. Tim Weiß sprang der Ball im 16er an den Arm, der Schiri blieb bei seiner konsequenten Linie, schickte den bereits verwarnten Außenverteidiger mit der Ampelkarte vom Feld und verhängte den dritten Elfer für die Hochschwarzwälder, den Aydemir abermals verwandelte. 2:4 in der 67'). M. Trenkle nutzte eine Unachtsamkeit der Gäste zum 3:4 (70') und sorgte für Hoffnung bei den Einheimischen, die trotzt zwei Mann in Unterzahl ind er Schlussphase auf den Ausgleich drängten. Mit glück und Geschick brachte St. Peter den knappen Vorsprung über die Zeit.
Logo Buchholz SGSO13.09.20 / FC Buchholz I - SGSO II 2:1 (1:1)
Eine Niederlage so unnötig wie ein Kropf
Tore:
1:0 Weber (30'), 1:1 Lanzilotti (40'), 2:1 Pfeiffer (88')
Aufstellung:
Ma. Hug - N. Klink, Bammert, F. Dorer, T. Weiß (Mi. Hug 89') - S. Fehrenbach, Schätzle (Schonhardt 46') - Lanzilotti, T. Weis (T. Weber 70'), S. Burger - Eh
Schiedsrichter:
Michael Kraus

Fotos:
Richard Weis

2020 SGSOzwo buchholzDie im Vergleich zum heutigen Gegener um durchchnittlich satte sechs Jahre jüngere Simonswälder Elf musste gegen abgezockte Buchholzer Lehrgeld zahlen und stand am Ende trotz guter Leistung mit leeren Händen da. Basis für den Erfolg der Gastgeber war eine nahezu 100%ige Chancenverwertung. Simonswald spielte aufmerksam und ließ in der Anfangsphase Ball und Gegner laufen. Insbesondere die agilen Außenstürmer Claudio Lanzilotti und Sebastian Burger stellten die Buchholzer Abwehr vor einige Probleme. Das erste Tor fiel allerdings auf der Gegenseite. Pfeiffer verlängerte per Kopf auf Weber, der mit einem Lupfer über SGSO-Keeper Mathias Hug hinweg zum 1:0 (30') traf. Lanzilotti glich zehn Minuten später nach energischem Einsatz und überlegtem Abschluss aus (40'). Nach Foul an Lanzilotti scheiterte Felix Dorer mit einem Elfer an FCB-Goalie Herbstritt (44'). Den Nachschuss jagte Tom Weis in die Wolken. 

Nach dem Seitenwechsel gestaltete die Heimelf die Begegnung etwas ausgeglichener, kam gegen weiterhin gut verteidigende Gäste aber nicht zum Abschluss. Für Simonswald ließen Christoph Eh, Simon Fehrenbach und S. Burger weitere gute Chancen zur Führung liegen, so dass man sich schon fast auf eine Punkteteilung einstellen konnte. Zumindest bis zur 88. Minute. Da nutzte Pfeiffer die einzige Torchance der Platzherren im zweiten Durchgang zum 2:1. In der langen Nachspielzeit gelang den Gästen kein Comeback mehr, so dass es beim knappen Erfolg der Buchholzer blieb.


Logo SGSO Kollnau06.09.20 / SGSO II - FC Kollnau I 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Bammert (24'), 2:0 J. Stratz (35'), 3:0 Schätzle (61'), 4:0 T. Weber (81')
Aufstellung: Ma. Hug - N. Klink, Bammert, Lanzilotti (J. Füchter 70'), T. Weiß - Schonhardt (Mi. Hug 60'), Schätzle - J. Stratz, S. Fehrenbach, S. Burger (S. Wernet 75') - Eh (T. Weber 66')
Schiedsrichter: Dominik Wehrle

Fotos: Richard Weis
Spielbericht: Simon Schonhardt

2020 SGSOzwo Spielszene KollnauAm ersten Spieltag durfte sich unsere Zweite, nach erfolgreichem Wechsel in die Kreisliga B2, gleich im Derby gegen die erste Mannschaft des FC Kollnau beweisen. Nach anfänglicher Nervosität entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem unsere Mannschaft einige Torannäherungen erspielte. Der Gegner setzte vermehrt auf lange Bälle und war vor allem durch Standards gefährlich. Die entscheidende Wende nahm das Spiel in der 24. Minute. Mit etwas Glück verwandelte Maxi Bammert, nach Flanke von Sebastian Burger, welche aus einer abgewehrten Ecke resultierte, zum 1:0 für die Hausherren. Die SGSO blieb am Drücker und verdiente sich die Führung. Nach weiteren Chancen, erzielte Johannes Stratz in der 35. Minute das 2:0. Kurz vor der Pause drohte den Simonswäldern das Zepter aus der Hand zu fallen, doch der FCK ließ die Räume, welche sich bei einigen Kontern ergaben ungenutzt.

Nach der Pause entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 61. Minute erzielte Jonas Schätzle nach starker Hereingabe von der linken Seite, das 3:0 aus der Box. Der Widerstand der Gäste war gebrochen, die Räume wurden größer und die, vor allem in der zweiten Hälfte, fittere Mannschaft von Ralf Emmler und Willi Wehrle, belohnte sich mit dem 4:0 inder 81. Minute durch Tino Weber. Nächste Woche geht es für unsere Zweite zum FC Buchholz, welcher deutlicher stärker einzuschätzen ist, als die Kollnauer Mannschaft.

Zum Seitenanfang