SGSO I - Punktspiele 2019/20

Logo SGSO EM13.10.19 / SGSO I vs FC Emmendingen I 4:4 (1:3)
Becherer und Kopanka sichern einen Punkt
Tore: 0:1 L. Züfle (5‘), 1:1 J. Wehrle (10‘), 1:2 Eigentor (13‘), 1:3 T. Baumer (16‘), 1:4 Eigentor (63‘) 2:4, 3:4 Becherer (68‘, 70‘), 4:4 Kopanka (74‘)
Aufstellung: M. Hug – Wölfle, T. Hug, Herbstritt, F. Burger – Ch. Ruth, J. Wehrle (A. Ruth 64‘) – J. Stratz (Becherer 46‘), T. Weis (Karabiyik 46‘), Schneider (Kopanka 70‘) – M. Trenkle
Schiedsrichter: Leroy Gallus mit ordentlicher Leistung

Fotos von Richard Weis gibt's hier.

2019 EM JubelNach dem wichtigen Sieg in der Vorwoche gegen Glottertal setzte das Interimstrainerduo Rießle/ Scherzinger auf dieselbe Startelf. Das Spiel brauchte keine lange Anlaufzeit, denn die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Nur wenige Zeigerumdrehungen waren gespielt, als SGSO-Keeper Mathias Hug zweimal klasse parierte, ehe Lukas Züfle den dritten Nachschuss zum 0:1 (5‘) im Tor unterbrachte. Die Gastgeber antworteten postwendend. Der Ball lief gut und kam über Tom Weis und Mike Trenkle zu Jonas Wehrle, der trocken zum 1:1 (10‘) einnetzte

Die Kreisstädter zeigten sich unbeeindruckt und zogen trotz tiefen Bodens ein schnelles Kombinationsspiel auf. Der Heimelf unterliefen in dieser Phase zu viele unnötige Abspielfehler und außerdem ließ sie dem Gegner viel zu viel Raum, den dieser konsequent ausnutzte. Folgerichtig stand es nach einer Viertelstunde 1:3 aus Simonswälder Sicht. Jojo Stratz hätte die Heimelf wieder heranbringen können, drosch die Kugel aber freistehend aus elf Metern übers Tor (28'). Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs stabilisierten die Gastgeber ihren Deckungsverbund, so dass bis zur Pause keine weiteren Tore fielen.

Die zweite Halbzeit zeigte ein völlig anderes Bild. Zwar zog Emmendingen durch das zweite Simonswälder Eigentor auf 1:4 (63‘) davon, doch war dies und ein Pfostentreffer kurz zuvor die einzigen Torannäherungen des FCE im gesamten zweiten Durchgang. Simonswald wurde von Minute zu Minute stärker und die Einwechslungen von Hans Becherer, Egemen Karabiyik und später noch Fabian Kopanka erwiesen sich als Volltreffer. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor und nachdem Becherer zuvor schon mehrfach knapp scheiterte, brachte er sein Team mit einem Doppelpack endgültig zurück ins Spiel. Bei seinem Treffer zum 2:4 (63‘) schlug der Ball unhaltbar im Torgiebel ein, das 3:4 (68‘) folgte per Kopf nach Flanke von Fabi Burger.

Nun war erst recht Feuer drin und beide Teams schenkten sich nichts. Die Gastgeber blieben auf dem Vormarsch und Kopanka traf nach Vorarbeit von Karabiyik zum mittlerweile hochverdienten 4:4 (74‘). Spätestens als Emmendingens Jakob Grießbaum für ein grobes Foulspiel an der Mittellinie die rote Karte sah (79'), schien sich das Blatt gänzlich zu Gunsten der Einheimschen zu weden. Möglichkeiten dafür ergaben sich zur Genüge. Kopanka scheiterte am Lattenkreuz (85‘), Herbstritt köpfte nach einer Ecke übers Tor (87‘) und auch Wölfle, der am langen Pfosten aussichtsreich zum Abschluss kam, verzog (89‘). Die letzte Möglichkeit zum Siegtreffer für die SGSO verpasste schließlich Karabiyik, dessen Linkschuss denkbar knapp am Emmendinger Gehäuse vorbei strich.

Dennoch freute sich die SGSO über ihr Comeback und die Simonswälder Fans verabschiedeten ihr Team zurecht mit viel Beifall. Die tolle Moral der Truppe brachte einen wichtigen Punkt auf die Habenseite. Die Leistung der zweiten Halbzeit und insbesondere das kämpferische und spielerische Auftreten sollten weiteren Auftrieb geben für die nächsten Aufgaben.

Spielbericht: Daniel Baumer

SGSO II - Punktspiele 2019/20

Logo Glottertal SGSO05.10.19 / SV RW Glottertal II vs SGSO II 1:3 (1:1)
Derbysieg 2.0
Tore: 0:1, 1:2 F. Dorer (4', 63‘), 1:1 Reichenbach (32'), 1:3 ET (75')
Aufstellung: Ro. Weis - T. Weiß, Bölling, S. Fehrenbach, M. Nopper - F. Dorer, L. Schultis (M. Stratz 53'), M. Weber - T. Schindler (D. Nopper 53'), T. Weber (M. Dorer 85'), S. Burger (F. Rollinger 81')
Schiedsrichter: Josief Enquay

Fotos von Richard Weis gibt's hier.

Flutlicht, Rote Erde, Regenwetter. Unter diesen Voraussetzungen fand am vergangenen Samstag das Derby gegen die Reserve des SV Glottertal statt. Manch ein Simonswälder Spieler fühlte sich ob des Untergrunds stark an vergangene Tage erinnert. Nichts desto trotz galt es auch auf ungewohntem Terrain eine gute Leistung zu zeigen, was in der ersten Halbzeit jedoch nur bedingt gelang. Zwar gingen die Simonswälder durch einen Kopfballtreffer von Felix Dorer bereits in der vierten Spielminute in Führung, doch in der Folge stellten sie den Spielbetrieb fast komplett ein. Glottertal kam auf dem Hartplatz deutlich besser zurecht und überzeugte durch Einsatzwillen und Laufbereitschaft. Folgerichtig fiel auch der verdiente Ausgleich. Simonswald hingegen kam kaum nennenswert vor das Tor der Hausherren. 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte Simonswald dann ein anderes Gesicht. Einsatzwillen, Laufbereitschaft und spielerische Klasse waren plötzlich da, sodass sich das Spielgeschehen fortan überwiegend in der Glottertäler Hälfte abspielte. Spätestens mit der Einwechslung von Routinier Micha Stratz kippte das Spiel endgültig auf Seiten der SGSO. In der 63. Spielminute fiel folgerichtig die verdiente Führung der Gäste. Felix Dorer zimmerte einen Freistoß unhaltbar ins Torwart-Eck. Ein Eigentor eine Viertelstunde sorgte schließlich für den 3:1 Endstand. Mit den drei Punkten kann man grundsätzlich zufrieden sein, mit der Leistung in Hälfte eins aber ganz und gar nicht. Für die kommenden Aufgaben wird es wichtig sein über 90 Minuten eine ansprechende Leistung zu bringen. 

07.10.19 - JSG Simonswald aktuell

Unsere Jugendmannschaften sind schon seit einigen Wochen im Spielbetrieb. Nachfolgend ein paar aktuelle Infos:

A1-Junioren
Trainer Tobias Burkhardt, Co-Trainer Christian Fehrenbach und Betreuer Thomas Weis sind verantwortlich für die A1. In der Mannschaft steckt zwar einiges fußballerisches Potential, doch leider ist sie launischer als Mariah Carey. Dementsprechend schwankend sind die Leistungen. Einem unterirdischen Auftritt zum Saisonstart gegen biedere Nordweiler (1:3) folgte ein verdientes 1:1 beim Titelanwärter Rieselfeld. Nach zwei Siegen - 10:2 in der ersten Pokalrunde gegen Bezirksligist BW Wiehre Freiburg und 4:0 gegen Emmendingen A2 - scheint das Team in der Spur. Doch das kann am nächsten Spieltag gegen Holzhausen schon wieder ganz anders aussehen. Schaun mer mal.

A2-Junioren
Die A2 werden im zweiten Jahr von Luca Schultis und seinen drei Co-Trainern Hussein Khazaal, Timo Schneider und Jonas Wehrle trainiert. Die ersten Ergebnisse - 1:3 gegen Untere Elz A2 und 1:4 gegem Elzach-Yach A2 - lassen noch viel Luft nach oben.

B-Junioren
Olli Hug, Pietro Bitto und Niklas Klink trainieren die B-Junioren. Das Team hatte zum Saisonstart vier Niederlagen in Serie zu verkraften. In beiden Pokalwettbewerben - 0:3 gegen Dreisamtal (Verbandspokal) bzw. 1:4 gegen Markgräflerland (Bezirkspokal) - kam das Aus bereits in der ersten Runde. Und auch in der Bezirksliga gingen die ersten beiden Spiele verloren (0:1 gegen Dreisamtal und 0:6 gegen Gundelfingen) ehe man am vergangenen Wochenende mit einem verdienten 4:2 gegen Kiechlinsbergen die ersten drei Punkte einfahren konnte.

SGSO III - Punktspiele 2019/20

Steno der Spiele unserer dritten Mannschaft:

Logo Kenzingen SGSO06.10.19 / SV Kenzingen II vs SGSO III 5:5
Tore: Alshntaf, L. Schultis (je 2), A. Kiefer


Logo SGSO Windenreute21.09.19 / SGSO III vs FV Windenreute II 2:1 (1:1)
Tore: A. Kiefer, M. Nopper


Logo SGSO Prechtal19.09.19 / SG Prechtal III vs SGSO III 3:2 (2:2)
Tore: M. Nopper, Rollinger


Logo SGSO Broggingen07.09.19 / SGSO III vs SG Broggingen III 3:5 (2:2)
Tore: A. Rech (2), L. Schultis

SGSO I - Pokal 2019/20

Logo Sasbach SGSO28.08.19 / FV Sasbach I vs SGSO I 2:0 (2:0)
Aus die Maus
Tore: 1:0 Feilner (7'), 2:0 Hajdaraj (17')
Aufstellung: M. Hug - A. Ruth, Lanzilotti (Herbstritt 64'), Kopanka (Karabiyik 46'), Bammert - F. Burger, T. Schneider - M. Trenkle (T. Hug 52'), Hübner (Thoma 71'), Becherer - P. Hug
Schiedsrichter: Andreas Nübling

Aufgrund der Niederlage  am Kaiserstuhl muss die SG Simonswald/ Obersimonswald bereits in der zweiten Runde des diesjährigen Bezirkspokal-Wettbewerbs die Segel streichen.  Im Vergleich zum letzten Ligaspiel gegen Buggingen-Seefelden brachte SGSO-Coach Achim Thoma mit Maxi Bammert (für Olli Hug) und Mike Trenkle (für Johannes Stratz) zwei frische Kräfte.

SGSO I - Vorbereitung 2019/20

Logo Markdorf SGSO04.08.19 – SC Markdorf I vs SGSO I 3:1 (1:1)
Tore: 0:1 Ch. Ruth (21’), 1:1 Weimer (37’), 2:1 Ceesay (77’), 3:1 Mauch (84’)
Aufstellung: Ruf (M. Hug 46’) – Wölfle (M. Rombach 46‘), T. Hug (L. Schultis 46‘), Lanzilotti (S. Fehrenbach 46‘), A. Ruth (T. Schindler 46‘), – Ch. Ruth, J. Wehrle, F. Dorer – Stratz (T. Weis 46‘), Hübner, Becherer

2019 Trainingslager MarkdorfZum Abschluss des Trainingslagers stand das Testspiel gegen den Bezirksligisten SC Markdorf auf dem Programm. Die erste Halbzeit war von hohem Tempo auf beiden Seiten geprägt mit leichten Vorteilen für unsere Mannschaft. Nach einem gelungenen Spielzug legte Hans Becherer überlegt zurück auf Chris Ruth, der zum 0:1 (21‘) einschieben konnte. Noch vor der Pause gelang den Gastgebern der Ausgleich. Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen. In der Schlussphase gelangen der Heimelf gegen kräftemäßig nachlassende Simonswälder zwei Tore zum 3:1-Endstand.

Das dreitägige Trainingslager in Markdorf am Bodensee war eine rundum gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an den SC Markdorf mit seinem Vorstand und ehemaligen FCS-Aktiven Gerhard Klank an der Spitze für die tolle Gastfreundschaft. Ein besonderer Dank gilt dem Sportheimwirt des SCM für das leckere Essen. Wir haben uns pudelwohl gefühlt bei Euch und kommen sehr gerne wieder.

SGSO II+III - Vorbereitung 2019/20

Logo SGSO WaldkirchFC11.08.19 / SGSO II - FC Waldkirch II 1:1 (1:0)
Tore:
1:0 Rombach (40'), 1:1 Berisha (87')
Aufstellung:
U. Brugger (Ro. Weis 46') - M. Nopper, Bammert, M. Weber (M. Dorer 83') , D. Nopper - N. Klink, Rollinger - T. Weiß, T. Weber, S. Burger - Rombach
Schiedrichter:
Dirk Grzeskowiak


Logo Winden Simonswald07.08.19 / SF Winden II vs SGSO II 4:2 (2:0)
Tore:
1:0, 2:0, 4:0 Holzer (36', 45', 60'), 3:0 Becherer (56'), 4:1 M. Nopper (68'), 4:2 Eigentor (70')
Aufstellung:
Ro. Weis (U. Brugger 46') - Wölfle, Bammert, Bölling (M. Nopper 46'), N. Klink (M. Dorer 46')- Schlegel, L. Schultis (W. Wehrle 46')  - Rollinger, T. Weber, T. Weiß - Karcher (A. Kiefer 46')
Schiedrichter:
Friedrich Heuser


Logo Ettenheimweiler SGSO03.08.19 / Ettenheimweiler I - SGSO II 0:3 (0:1)
Tore:
0:1 N. Klink (18'), 0:2 Hajduk (49'), 0:3 Khazaal (77'/FE)
Aufstelung: Ro. Weis - M. Nopper (S. Schultis 46'), W. Wehrle, M. Weber (Bammert 46'), N. Klink - Khazaal, Schlegel (M. Dorer 46') - S. Burger, T. Weber (Karcher 46'), T. Weiß - Hajduk
Schiedsrichter:
Achim Pockrandt

Seite 1 von 18

www.sg-simonswald-obersimonswald.de

Offizielle Webseite der SG Simonswald Obersimonswald welche aus dem Zusammenschluss des FC Simonswald und Spfr. Obersimonswald im Jahr 2015 erstellt wurde.

 

Zum Seitenanfang