2019 Neuzugänge JSGHerzlich Willkommen ihr jungen Wilden

Die SG Simonswald/ Obersimonswald freut sich neben den beiden externen Neuzugängen Hans Becherer und Claudio Lanzilotti auf weiteren personellen Zuwachs für die Saison 2019/20. Von den eigenen A-Junioren rücken insgesamt sechs Simonswälder Eigengewächse in den Aktivenbereich nach. 

Auf dem Foto hinten von links: Teamchef Matthias Scherzinger (de Schwiegersohn vun s‘ Bergbure Xaver), Ben Wölfe (de Junior vun s‘ Metzgerbecke Uwe), Simon Fehrenbach (im Simes Christian si Älteschte)
Vorne von links: Luca Schultis (im Graf si Große), Kevin Schlegel (g’hert im Architekt Schlegel am Martinshof), Marius Hajduk (kunnt us Waldkirch, isch aber sit de C-Jugend im Tal sozialisiert) Sören Wernet (de Jüngscht vun d‘ Wernet Renate in de Untertalstroß).

Die SGSO und die Trainer der ersten bzw. zweiten Mannschaften Achim Thoma/ Mo Hübner, Ralf Emmler/ Willi Wehrle heißen die jungen Wilden zum Trainingsauftakt am 11. Juli herzlich willkommen und wünschen allen viel Spaß und Erfolg.

 

2019 Rießle Lanzilotti Becherer ScherzingerHerzlich willkommen Hans und Claudio

SG Simonswald/ Obersimonswald verstärkt sich mit zwei jungen und entwicklungsfähigen Spielern. Von der Sporfreunden Elzach-Yach wechseln Claudio Lanzilotti und Hans Becherer zur Saison 2019/ 20 ins Simonswälder-Tal.

Claudio schnürrte bereits in der Saison 2017/18 die Fussballschuhe für die SGSO, entschied sich dann nach einjährigem Gastspiel bei uns für den Schritt in die Elzacher Heimat, um dort dem Landesligakader anzugehören. Um diese Erfahrung reicher freuen wir uns den defensiv und offensiv sehr variabel einsetzbaren Linksfuß zur neuen Saison wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Hans hielt in seiner bisherigen Laufbahn stets dem Heimatverein die Treue. Zur neuen Saison sucht er bei uns eine neue sportliche Herausforderung. Mit Hans haben wir die gewünschte Offensivposition im Kader optimal besetzt., denn er hat in den vergangenen Jahren seine Torgefährlichkeit regelmäßig unter Beweis gestellt. Wir sind sicher, dass wir ab Sommer in Simonswald ebenfalls viele Tore von Hans bejubeln dürfen.

Zum Seitenanfang