2020 FCS GV 2020Der 1. Vereinsvorsitzende Sebastian Disch begrüßte unter Hinweis auf die geltenden Verhaltensregeln im Umgang mit der Corona-Pandemie die anwesenden Vereinsmitglieder zur Generalversammlung des FC Simonswald.

Schriftführerin Nicole Puscher, Spielausschussvorsitzender Matthias Scherzinger, Jugendleiter Volker Weis sowie AH-Chef Bertold Friedmann informierten ausführlich über das Geschehen in ihren Abteilungen. Sämtliche Berichte standen ganz im Zeichen des allgegenwärtigen Corona-Virus, welches auch den FCS ab Mitte März in eine monatelange Zwangspause schickte und das gesamte Vereinsleben quasi zum Erliegen brachte.

So mussten neben nahezu allen Spielen der Rückrunde der SGSO bzw. JSG auch die alljährliche Schrottsammlung im April und das für Ende Juni geplante Festbankett zum 90-jährigen Vereinsjubiläum abgesagt werden. Und während die letzteren beiden Ereignisse – sofern es die allgemeine Corona-Lage zulässt – im Spätjahr nachgeholt werden sollen, ereilte die Saison 2019/20 mit dem inzwischen vom Südbadischen Fußballverband beschlossenen Abbruch nun auch offiziell das endgültige Aus.

Wenigstens hatte Kassier Christian Puscher positive Nachrichten zu vermelden: Die sehr solide Wirtschaftsführung des Vereins trage weiter reiche Früchte und so konnte das Geschäftsjahr 2019 mit einem Überschuss von rund 20.000 EUR abgeschlossen werden. Relativierend merkte der Kassier jedoch an, dass dabei ein Einmaleffekt aus dem Zuschuss des Sportbundes für die Sportheimrenovierung von etwa 5.000 zu berücksichtigen sei. Im Hinblick auf zu erwartende Einnahmeausfälle aufgrund der Corona-Krise, z.B. durch die monatelange Schließung des Sportheims, sowie dringend erforderliche Investitionen, z.B. in die Umrüstung der Flutlichtanlage am Kunstrasenplatz auf klimafreundliche LED-Technik, sei Sparsamkeit auch in Zukunft das Gebot der Stunde. Die Kassenprüfer Andreas Ruth und Manuel Seidenberger bescheinigten die einwandfreie Kassenführung.

Bürgermeister Stephan Schonefeld überbrachte die besten Wünsche der Gemeinde und stellte unter Hinweis auf die Berichte aus den einzelnen Ressorts den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, welche die Versammlung einstimmig erteilte.

Felix Dorer wurde für 100 Spiele für die Senioren geehrt, was insofern bemerkenswert ist, weil er dafür lediglich zweieinhalb Jahre gebraucht hat. Auf weitere Ehrungen aus dem Spielbetrieb wurde aufgrund des Saisonabbruchs verzichtet. Die ansonsten anstehenden Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder sollen im Rahmen der Geburtstagsfeier des Vereins voraussichtlich im November nachgeholt werden.

Bernd Blust (Spfr. Obersimonswald), Karl-Heinz Puscher (Freundeskreis FCS) und Manfred Schultis (Trachtenkapelle) überbrachten Grußworte ihrer Vereine.

Mit herzlichen Worten des Dankes an alle Helfer, Freunde und Gönner des Vereins und dem Hinweis auf das sofort im Anschluss ausgeschenkte obligatorische Freibier der Brauerei Ganter beendete Sebastian Disch die ungewöhnliche Generalversammlung 2020 des FC Simonswald.

Zum Seitenanfang